72-Stunden-Vorlesung

Im Rahmen der Beset­zung des Kup­fer­baus wird ab Mitt­woch, den 25. November, im Hörsaal 21 eine Dau­er­vor­le­sung statt­finden. In diesem Rahmen werden Dozen­tinnen und Dozenten der Uni­ver­sität Tübingen über ihren For­schungs­be­reich, ihre Inter­essen und aktu­elle Dis­kus­sionen in ihrem Wis­sen­schaft­ge­biet informieren.

Den Start wird Herr Pro­fessor Dr. Wert­heimer am Mitt­woch um 18:00 Uhr machen, der zum Thema: “Schiller oder die (nicht nur ästhe­ti­sche) Erzie­hung des Men­schen” refe­rieren wird.

Das gesamte Programm für die Dauervorlesung gibt es hier.

4 Kommentare zu „72-Stunden-Vorlesung“

  1. Anne sagt:

    Vielen Dank für die klasse Veranstaltung!
    Ich vermisse lediglich die Beteiligung von Vertretern der philosophischen und theologischen Fakultäten!

  2. Frederik sagt:

    Wird die Vorlesung später online gestellt? Man kann ja aus körperlichen Gründen nicht 72 Stunden am Stück dabei bleiben, und ich ärgere mich immer, wenn ich irgendwas spannendes verpasse, weil ich essen, schlafen, usw. muss. Weil ich die Idee irre gut finde würde ich sogar Geld dafür bezahlen, alle Vorlesungen zusammen aus einer DVD / CD zu haben.

  3. fabian sagt:

    Hallo,

    wir zeichnen die Vorlesungen auf, können allerdings aus technischen Gründen vermutlich nicht alles anbieten, da gerade am Anfang einiges nicht geklappt hat.

    Ansonsten zeichnet das ZDV mit TIMMS (https://timmslive.uni-tuebingen.de/timmslive/) die ganze Sache auf. Wenigstens hoffe ich, dass es nicht nur live ins Internet übertragen, sondern auch aufgezeichnet wird.